anstiften
bewegen
ermutigen
entfalten
annehmen

Gorbitzer Nachrichten: Hier gibt's das Anwohnerblatt zum Download

Die Gorbitzer Nachrichten sind ein kleine Stadteilmagazin für Gorbitzer und Gorbitzerinnen. Vier mal im Jahr können Anwohner*innen hier Aktuelles erfahren, Veranstaltungstermine entnehmen und Kurzweiliges zum Stadtteil lesen.

Gorbitzer Nachrichten vom Mai 2018

Gorbitzer Nachrichten von März 2018

Gorbitzer Nachrichten vom Januar 2018

 

 

Soziokultur in Gorbitz

Gefördert von der Landeshauptstadt Dresden mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“.

Gesellschaftlicher Wandel verlangt von allen Anpassungsleistungen, grundlegende Umorientierungen und Lernprozesse. Werte und Normen müssen ständig neu verhandelt werden.
Vor diesem Hintergrund erhält soziokulturelle Animation ihre Bedeutung.
Ihre gesellschaftliche Funktion ist die Realisierung von Teilhabe und Teilnahme. Sie unterstützt eine aktive Lebensgestaltung unterschiedlichster Gruppen und bemüht sich um sozialen und kulturellen Ausgleich.

Soziokulturelle Animation ist eine professionelle Dienstleistung für Bewohnerinnen und Bewohner in einem Gemeinwesen. Sie orientiert sich an deren Interessen und fördert das soziale und kulturelle Zusammenleben. Ihre Aktionen und Projekte sind partizipativ gestaltet. Auf Nachhaltigkeit ihres Wirkens wird großer Wert gelegt.

Leistungen des "Koordinierungs - und Netzwerkbüros für Soziokultur und Bildung im Stadtgebiet Gorbitz":

  • 
Problem-Identifikation
  • Exposé-Entwicklung
  • Partner-Suche
  • Projektentwicklung
  • Projektkoordination
  • Assistenz bei der Projektdurchführung

Unternehmen, Einrichtungen, Bewohner des Stadtgebiets sollen befähigt und Entscheider überzeugt werden, sich Problemlagen im Stadtteil auf konstruktive Weise zu nähern und Veränderungen in der eigenen Einrichtung ggf. mit Anschub, jedoch zukünftig ohne Hilfe, umzusetzen.
Dem Bedarf an institutionalisiertem Austausch und an persönlichen Kontakten sowie nach Formen der Beratung und Unterstützung soll durch stärkere Vernetzung und gemeinsame Kooperationsprojekte Rechnung getragen werden.

Projekt-Entwicklungen 2015:

Kultur- und Bildungs-Information.
Entwicklung und Implementierung einheitlicher Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf öffentlich zugängliche Gorbitzer Kultur- und Bildungsangebote. Zweimonatliche Erstellung und Verteilung eines Monatsinformationsblattes „Gorbitzer Nachrichten“ (alle Haushalte).

KulturLoge.
Werbliche und praktische Vermittlung von Gratis-Eintrittskarten der Kultur-Loge-Dresden im Fördergebiet Gorbitz.
Idee und Ziel der KulturLoge Dresden ist es, Menschen mit geringem Einkommen eine lebbare und kostenfreie Möglichkeit zu bieten, wieder am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ihrer Stadt teilnehmen zu können. Dies geschieht durch die Vermittlung von Restkarten für nicht ausverkaufte Veranstaltungen, die Kultur- und Sportveranstalter kostenlos zur Verfügung stellen. Gäste der KulturLoge Dresden können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Dresden werden, die über ein geringes Einkommen verfügen.
Es bedarf in Gorbitz kontinuierlicher lokaler, professioneller, aufsuchender, mobiler und begleitender Angebote für eine Angebotsunterbreitung/-bekanntmachung mit persönlicher, altersspezifischer Ansprache.

Asylbewerber-Betreuung.
Mitwirkung an Konzeptentwicklung im Netzwerk. Entwicklung von Projekt- bzw. Aktions-Exposés. Vermittlung von know how zur Durchführung dieser Projekte bzw. Aktionen im Netzwerk Gorbitz.

Seniorenbetreuung im Alltag.
Mitwirkung an Konzeptentwicklung im Netzwerk.  Entwicklung von Projekt- bzw. Aktions-Exposés. Vermittlung von know how zur Durchführung dieser Projekte bzw. Aktionen im Netzwerk Gorbitz.

Westhangfest.
Mitwirkung an Konzeptentwicklung und Aktivierung des Netz-Werkes der Durchführenden im Sozialraum.


Projekte 2016:

  • Beschaffung, Bereitstellung und Vermittlung von zweisprachigen Erstlese-Büchern für Kinder, Jugendliche und Familien von Gorbitzer Migranten.
  • "Der Wolf und die sieben Geißlein.“ 30 Minuten-Stück. Bebildert und parallel erzählt in deutscher und arabischer Sprache.
  • „Dresden-Gorbitz – Leben in der Landschaft“. Amateur-Film, 45 Minuten,  2015. Film-Vorführung und Gespräch. Auch im Internet zu sehen: www.youtube.com/watch
  • Einwohner-Information „Gorbitzer Nachrichten“. Redaktion, Satz: Omse e.V. 10.000 Exemplare/Haushalte, 6x jährlich.
  • Film-Entwicklung „Gorbitz und Umgebung“. Amateur-Film, 45 Minuten, 2016 ff.
  • „Erzähl-Café“ für Gorbitzer Senioren.
  • Führungen durch Gorbitz, angrenzende Stadtteile sowie die Stadt Dresden für Gorbitzer Bürger, insbesondere Senioren.
  • Idee/Organisation/Durchführung der Familien-Meile (12.06.2016) beim Westhang-Fest Gorbitz. (11.und 12.06.2016). Fest-Titel: „Gorbitz macht Geschichte“.
  • Material-Sammlung zum Thema „Flucht/Vertreibung“. Materialien in elektronischer Form zur Weitergabe an Gorbitzer Bürger und Netzwerk-Partner.
  • „Tulip, Tichel, Turban - Verkleiden macht Spaß“. Ein Projekt für Gorbitzer und Dresdner Schulen. Projekt-Ort: Museen Dresden. Idee/Organisation: Hannes Hein
  • Unterstützung „Gorbitzer Gemeinschafts-Garten“.
  • Workshop „Flucht/Gorbitz“. Februar 2016 ff, 80 Teilnehmer. Initiator: Omse e.V.
  • Durchführung: SUFW/Omse e.V./Kulturbüro Sachsen e.V.