anstiften
bewegen
ermutigen
entfalten
annehmen

PROJEKTE - Soziokultur im Dresdner Westen

Die Ursprünge unserer Vereinsarbeit sind in der Soziokultur zu finden: mit dem Betreiben der soziokulturellen Bildungs- und Begegnungsstätte „BioTop Kümmelschänke“ im Dorfkern von Altomsewitz in Dresden organisierten wir mit Beginn der Vereinstätigkeit im Jahr 1993 für die Menschen der Region kulturelle Angebote wie: Kurse in alten Handwerken, Konzerte, Theater, Feste u.v.m. Dabei war es erklärtes Ziel, den Besuchern die Möglichkeit zu geben, selbst etwas zu schaffen und sich damit weniger als Konsument zu verstehen. 
Den Begriff der Kultur fassen wir deshalb, ausgehend von seiner ursprünglichen Bedeutung (lat. cultura: Bearbeitung, Pflege, Ackerbau), sehr weit: neben der klassischen „Hochkultur“ umfasst dieser für uns auch Alltagskultur, Lebenskultur, Beziehungskultur, Bildungskultur, die Kultur des Handwerks ...
Alles, was Menschen gestaltend hervor bringen, ist Kultur. Menschen können ohne Kultur nicht gemeinsam mit anderen leben. Mit unserer Arbeit fördern wir ein Bewusstsein für die Vielfältigkeit und Notwendigkeit von Kultur im Alltag.
Im Laufe der Weiterentwicklung der Vereinsarbeit haben wir unseren soziokulturellen Ansatz in alle unsere Bildungseinrichtungen einfließen lassen. So sind unsere Kindergärten, der Kindertreff und die Laborschule neben Bildungsorten auch immer Begegnungsorte, Orte, die das soziale und kulturelle Zusammenleben fördern und sich an den Interessen der Kinder, Jugendlichen  und Erwachsenen orientieren.

Daneben führen wir aber auch Projekte durch, die wir Ihnen im folgenden vorstellen wollen.

Projekte des Omse e.V.