Willkommen beim Omse e.V.

Neuigkeiten

Details

Startseite  >  Omse e.V.  >  Neuigkeiten  >  

CORONAVIRUS - Was Sie wissen müssen

Hier finden Sie Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie

 

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) hat sich nach einem anfänglichen Ausbruch in China in vielen Ländern verbreitet, darunter auch in Deutschland. Das Virus kann von Mensch zu Mensch durch Tröpfcheninfektion übertragen werden und eine Atemwegserkrankung auslösen (COVID-19). Die Krankheit kann für Risikogruppen einen schweren Verlauf nehmen. Um die Ausbreitung einzudämmen und zu verlangsamen, werden umfangreiche Maßnahmen getroffen.

Am 24.03.2020 wurde eine Änderung der Notbetreuung durch das sächsische Staatsministerium
für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt bekanntgegeben.
Die geplanten Notbetreuungen in unseren Einrichtungen finden weiterhin wie geplant statt. 

Von Ihrer jeweiligen Kita sowie vom Hort der Laborschule erhalten Sie dazu eine konkretisierte Eltern-Info.
Hier können Sie das Dokument zur Bedarfsbestätigung herunterladen.


Am 21.03.2020, 0:00 Uhr, tritt eine neue Allgemeinverfügung der Stadt Dresden in Kraft. Nach dieser ist es untersagt,
sich im öffentlichen Raum mit mehr als fünf Personen zu treffen
. Grundsätzlich ist es erlaubt, mit triftigem Grund das Haus zu verlassen.
Dazu gehört auch Sport und Bewegung im Freien – aber nicht in Gruppen, sondern möglichst alleine.
https://www.dresden.de/de/leben/gesundheit/hygiene/infektionsschutz/corona.php

Jugendamt Dresden schaltet Beratungshotline
Die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus ist für alle Lebensreiche eine Herausforderung. Familien, Kinder und Jugendliche sind in diesen Zeiten besonders belastet und suchen Unterstützung und Rat. Gerade wenn der Kontakt zu Gleichaltrigen und Freunden fehlt, das Familiensystem durch die abzusichernde Betreuung stark beansprucht ist und der eigene Bewegungsradius zum Schutz vor einer Infektion eingeschränkt wird, können Spannungen und Konflikte entstehen.

Um hier beratend zur Seite zu stehen, hat das Jugendamt ab Mittwoch, 25. März 2020, eine Beratungshotline. Versierte Fachkräfte stehen von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8:00 bis 18:00 und Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr unter der Rufnummer 0351 488 4741 zur Verfügung. Im Elternweb sind zudem häufig gestellte Fragen zusammengestellt. Vielleicht finden Sie dort bereits eine Antwort auf Ihre Frage. https://www.dresden.de/de/rathaus/aemter-und-einrichtungen/oe/dborg/stadt_dresden_6545.php

Möchten Sie Ihrem Kind den Coronavirus erklären könnte Sie dieses Video dabei Unterstützen. 

Alles was Sie sonst noch Coronavirus wissen müssen erfahren Sie in den mehrsprachigen Infoblätter Johanniter Unfallhilfe. Die Infoblätter finden Sie hier im Anhang.