Willkommen beim Omse e.V.

Neuigkeiten

Details

Startseite  >  Omse e.V.  >  Neuigkeiten  >  

„Taste of Diversity- Arts, Enviroment and Gastronomy“

„Der Geschmack der Vielfältigkeit – Kunst, Umwelt und Gastlichkeit“ ist der Titel des diesjährigen Jugendaustausches.

Nun ist es endlich wieder so weit. Die Schülerinnen und Schüler der Laborschule, sowie Mitglieder der Laborschule, des Beirats und des Vorstands des Omse e. V. fliegen, am 4. Februar, zum vierten Erasmus+ Jugendaustausch nach Marokko. Die Vorfreude über eine erneut gute Zusammenarbeit mit unserem Partnerverein „Volunteers Without Borders -soziokultureller Verein in Marokko“ ist groß. Abdelbasset Bahhaddou, Vorsitzender des Vereins hatte schon beim letzten Austausch große Teile der Organisation übernommen. Neu dazugekommen ist der spanische Verein „La Guajira“ mit seinem Projektleiter, Alberto Sanchez Lopez und eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der „IES Almeraya – Berufsschule für Gastronomie“.

Wie die vergangenen Male werden auch in diesem Projekt wieder verschiedene Arbeitsgruppen angeboten, so können sich alle an ein oder mehrere Themengruppen beteiligen.Für den Geschmack werden die spanischen Projektpartner die Gruppenleitung übernehmen. Sie werden sich größtenteils um die Mahlzeiten kümmern während die deutschen und marokkanischen Jugendlichen zu Kochpartner werden. Im Themenbereich-Umwelt wollen alle gemeinsam an 2 Projektorten aktiv werden. Zum einen in Agdz, wo ein „Grünes Klassenzimmer“ errichtet werden soll und zum andern in Timidarte in dem für ein Schattenplätzchen im Hof, des Kasbah des Vereins, gesorgt wird. Außerdem soll für die, in Timidarte stehende, Jahrhundert alte Moschee aus Lehm, Keramikplatten mit Beschreibungen anfertigen werden. Die Moschee ist trotz ihres schlechten Zustands bereits in den vorherigen Jahren ein beliebtes Ziel gewesen, daher freut es alle umso mehr, dass dieses Kulturdenkmal nun restauriert wird. Zudem wird auch ein Beitrag für den CO2 Ausgleich der spanischen Teilnehmer geleistet, indem Bäume gepflanzt werden. Für einen gelungen Projektabschluss sorgt die Kunst. Hier wird Elisa Moser, Theaterpädagogin der Laborschule, gemeinsam mit den Jugendlichen für ein Theaterstück sorgen, das zum großen Dorffest in Timidart aufgeführt wird. Damit möglichst viele Menschen an diesem Projekt teilhaben können, wird von den Jugendlichen ein Film über die Zeit in Marokko gedreht. Dieser wird dann zum Anlass des Verinsgeburtstages des Omse e. V. und dem Familienfest auf dem Espencampus präsentiert.