Willkommen beim Omse e.V.

Unsere Kita Koboldland

Natur-Kita in Dresden-Altklotzsche

Startseite  >  Kitas  >  Koboldland

Wir sind eine Kindertagesstätte im alten Dorfkern von Dresden-Klotzsche und betreuen 131 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt. 46 Kinder können unsere Krippe und 85 Kinder den Kindergarten besuchen. Wir sind eine Natur-Kita, die mit ihren altersgemischten Gruppen mindestens einen Tag in der Woche im Wald verbringt. Unsere Räume befinden sich in einem ehemaligen Schulgebäude mit modernem Turnraum, einer Sauna und Kaminzimmer. Auf unserem großen, naturnahen Außengelände gibt es viel Platz zum Spielen und Entdecken und sogar eigene Tiere, die wir gemeinsam versorgen. Einmal im Jahr fahren wir mit den Vorschulkindern ins Landheim.
Eine aktive Elternbeteiligung gehört bei uns zum Kita-Alltag.

Mit der benachbarten Firma Infineon gibt es eine Kooperationsvereinbarung, durch die für Infineonmitarbeiter ein Teil der Plätze in Anspruch genommen werden kann.


Eltern-Info

  • Öffnungszeiten

    Öffnungszeiten

    Montag bis Freitag: 06:30 bis 17:30 Uhr

  • Pädagogisches Konzept

    Pädagogisches Konzept

    Unsere Kindertagesstätte ist ein Lern – und Erfahrungsort für Kinder und Erwachsene. Wir sehen Bildung als ganzheitlichen Prozess, der wesentlich vom Kind ausgeht. Wir gestalten im Koboldland Spielräume für Kinder, in denen die Kinder ihr Spiel selbstbestimmt gestalten können. In unserem Kindergarten spielen Alltagstätigkeiten wie Backen, Gartenpflege, Tiere versorgen aber auch viele handwerkliche und kreative Beschäftigungen eine wichtige Rolle. Auf diese Weise wird der Lebensalltag spielend gelebt.

    Im Innenbereich achten wir auf natürliche Spielmaterialien und Ausstattungsgegenstände, Mülltrennung und Wiederverwertung von gebrauchten Materialien. Im Krippenbereich geben wir den Eltern die Möglichkeit, wiederverwendbare Windeln zu benutzen. Plastiktüten – auch für Schmutzwäsche – wollen wir aus unserer Einrichtung verbannen. In den Wintermonaten nutzen wir unsere Sauna. Der Rhythmus der Jahreszeiten bestimmt unsere Feste. Unser großer und relativ naturbelassener Garten bietet die Möglichkeit, vielfältige elementare Erfahrungen zu machen. Die Kinder können sich mit den Elementen Erde, Sand, Wasser und Feuer beschäftigen. Wir geben natürlichen Spielmaterialien den Vorzug vor künstlich gestalteten. Dabei werden bewusst auch „spielzeugfreie Zeiten“ in den Wochenrhythmus eingebaut. Wir sensibilisieren die Kinder zu einem achtsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen und den Erhalt von den vorhandenen Werten und geben uns Mühe, auch in dieser Hinsicht unserer Vorbildwirkung gerecht zu werden. Unser Garten ist ein Ort der Entspannung und des Abstandnehmens vom stressigen Alltag. In Teilen des Gartens kultivieren wir Obst, Gemüse und Kräuter und verarbeiten diese gemeinsam mit den Kindern. Wir halten in unserer Kita Tiere, um Kindern die Möglichkeit zu geben, Verantwortung für andere Lebewesen zu übernehmen. Wir nutzen die dörfliche Lage unserer Kita, die Wiesen und Wälder in unserer Nähe für vielfältige Ausflüge. In den Kindergarten-Bereichen findet mindestens einmal wöchentlich ein Waldtag statt. Insbesondere in den Sommermonaten nutzen wir die Waldtage auch für ganztägige Ausflüge, bei denen – wie auch in der Zeit im Garten – umweltpädagogische Angebote stattfinden.
    Den Übergang in die Schule bereiten wir mit Schachangebot und mit verschiedenen Schulkooperationen in der näheren Umgebung gemäß unseres Übergangskonzeptes vor.

    Unser Pädagogisches Konzept finden Sie hier.

  • Ernährungskonzept

    Ernährungskonzept

    Unsere Kita wird täglich frisch von der Kinderküche Dresden beliefert, die sich der Vollwerternährung verschrieben hat. Ein ernährungsphysiologisch durchdachtes Konzept, Nachhaltigkeit und Regionalität und vor allem viel Liebe und Achtsamkeit bei der Zubereitung der Speisen sorgen für eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder.

  • Elternrat

    Elternrat

    Unser Elternrat sichert die enge Zusammenarbeit zwischen den Familien und der Kita. Die Mitglieder des Elternrates werden durch die Kitaleitung über Entwicklungen und Vorhaben informiert, unterstützen das Team bei der Reflexion unserer Arbeit und bei anstehenden Aufgaben und haben Mitspracherecht bei wichtigen Entscheidungen. Im ersten Elternabend des Schuljahres wird der Elternrat in einer offenen Abstimmung gewählt. Er besteht aus fünf Personen und trifft sich einmal im Monat zur offenen Sitzung.

    Sie erreichen ihn unter elternrat.koboldland@omse-ev.de

  • Anmeldung

    Anmeldung

    Anmeldungen für einen Betreuungsplatz erfolgen seit dem 01.09.2013 nur noch über das zentrale Anmeldesystem der Stadt Dresden.
    Hier finden Sie alle Informationen und den Link zum E-kita-System.

    Die Betreuungskosten für einen Kita-Platz richten sich nach der städtischen Beitragssatzung. Diese wird jährlich zum 1. September aktualisiert und ist hier einsehbar.

    Eine Video-Anleitung zum Ausfüllen des elektronischen Formulars finden Sie hier.

    Betreuungsvertrag:
    Den Betreuungsvertrag füllen wir gemeinsam mit Ihnen aus, wenn wir über die Aufnahme Ihres Kindes in der Kita sprechen. Den Betreuungsvertrag finden Sie hier. Für den Fall, dass sich Änderungen im Vertrag ergeben, haben wir die dafür benötigten Dokumente hier für Sie zusammengestellt.

  • Eingewöhnung

    Eingewöhnung

    Zum Kennenlernen der Einrichtung haben die Eltern die Möglichkeit jeden ersten Dienstag im Monat an einem Informationsnachmittag inclusive Rundgang teilzunehmen. Bei Interesse erfolgt im Rahmen eines persönlichen Gespräches der Vertragsabschluss mit der Leitung der Einrichtung. Vor der Eingewöhnung in die Kinderkrippe können die Eltern drei Spielnachmittage mit ihren Kindern in der zukünftigen Gruppe besuchen. Hierbei haben alle Neuankömmlinge für eine Stunde die Möglichkeit sich näher kennen zu lernen. In diesem Zeitraum finden die Aufnahmegespräche mit dem Bezugserzieher / der Bezugserzieherin statt. Die Eingewöhnungszeit in unsere Kindertagesstätte ist für Eltern und Kinder gleichermaßen ein neuer, wichtiger und spannender Schritt. Diese Veränderung wollen wir als Team für alle Beteiligten möglichst sanft und individuell gestalten. Sie fällt nicht immer leicht und muss sehr behutsam geschehen. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erziehern/ innen ist dafür von großer Bedeutung. Aus diesem Grund und den bereits gesammelten Erfahrungen, haben wir uns folgendes Eingewöhnungsmodell, in Anlehnung an das „Berliner Eingewöhnungsmodell“, erarbeitet.

    1. Phase: "Vertrauensaufbau"

    In den ersten Tagen ist es wichtig, dass die Mutter/ der Vater anwesend ist und das Kind ihre/ seine Aufmerksamkeit spüren kann. Die Aufgabe des Erziehers/der Erzieherin besteht in dieser Phase darin, das Kind zu beobachten und behutsam Kontakt zu ihm aufzunehmen. Dabei sollten die Eltern positiv auf die Kind/ Erzieherbeziehung einwirken. Diese Phase kann unterschiedlich lange dauern. Meist kann die nächste Stufe der Eingewöhnung jedoch schon nach kurzer Zeit beginnen.

    2. Phase: "kurzzeitige Trennungen"

    Frühestens nach 3-4 Tagen ist der erste Versuch einer kurzzeitigen Trennung möglich. Die Mutter/der Vater bleiben "unsichtbar" in der Nähe und können bei Bedarf jederzeit gerufen werden. Angepasst an die Bedürfnisse des Kindes, können diese Trennungszeiten in den nächsten Tagen erweitert werden. Wenn sich das Kind eingelebt hat, bleibt es bis zum Mittagessen ohne Begleitung der Eltern in der Kita. Erst wenn das Vertrauen zwischen Kind und Erzieher*in ausreichend aufgebaut ist, können die Trennungszeiten über den Mittagsschlaf hinaus erweitert werden.

    3. Phase: "Ende der Eingewöhnugn"

    Abgeschlossen ist die Eingewöhnungsphase dann, wenn das Kind eine stabile Beziehung zu den Erziehern*innen aufgebaut hat, sich sicher und geborgen fühlt. Nach ca. 2-3 Monaten wird die Eingewöhnung in einem Gespräch gemeinsam mit den Eltern reflektiert.


Termine

  • Hausführungen, Infoveranstaltungen und Elternabende

    Hausführungen, Infoveranstaltungen und Elternabende

    Informationen zur Kita, anschließendem Rundgang durchs Haus und Außengelände.
    Es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

    Jeden 1. Dienstag im Monat um 15:30 Uhr 

  • Feste, Feiern und Ausflüge

    Feste, Feiern und Ausflüge

    Weihnachtsfest: 06.12.2019

  • Arbeitseinsätze

    Arbeitseinsätze

    28.09.2019, von 09:00 bis 12:00 Uhr

  • Schließtage

    Schließtage

    Pädagogische Tage:
    19.08.2019
    04.10.2019
    01.11.2019

    Pädagogische Nachmittage:
    An pädagogischen Nachmittagen schließen wir die Kita eher. Bitte die Kinder bis 15 Uhr abholen!
    08. November 2019

    Wir können für Notfälle aktuell keine Sonderbetreuung anbieten.

    Dienstberatungen:
    Dienstberatungen finden etwa im dreiwöchentlichen Wechsel dienstags bzw. donnerstags statt
    – eine Betreuung Ihrer Kinder bis zur Schließung der Einrichtung 17:30 Uhr ist an diesen Tagen abgesichert.

    27.08.2019
    17.09.2019
    08.10.2019
    29.10.2019
    12.11.2019
    03.12.2019

 


KiTa-Leitung | Koboldland
Andreas Warschau
Klotzscher Hauptstr. 26, 01109 Dresden
Tel.: 0351. 889 37 08
koboldland@omse-ev.de

Alle Kontakte des Omse e.V. finden Sie hier