anstiften
bewegen
ermutigen
entfalten
annehmen

Herzlich Willkommen Lilly und Schnuffl!

Unsere "Hasenfamilie" hat Zuwachs bekommen! Seit dem 21. September 2017 ergänzen Lilly und Schnuffl das Koboldlandkaninchenteam. Die beiden unterscheiden sich äußerlich vor allem durch die Anzahl der Flecken an der rechten Halsseite: Lilly hat einen und Schnuffl deren fünf.

Erntedankfest am 07. Oktober 2016

Wir feierten am Freitag, den 07. Oktober ein Erntedankfest. An diesem Tag gab es mal nicht das gewohnte leckere Essen aus der Kinderküche Dresden, sondern wir kochten selbst und es wurde auch so manche Leckerei gebacken.

Herbstliches Foyer in der Kita Koboldland

09.07.2015: Großer Waldtag der "Moosmutzel" und "Pittis" auf dem Sandberg

Mit gepacktem Bollerwagen habe wir uns gemeinsam auf den Weg in die "Große Heide" gemacht. Nach einer kurzen Wiederholung unserer Waldregeln sind wir zum Sandberg gewandert. Dort fanden wir eine tolle Bude, die wie ein kleines Haus aussah, mit moosgedecktem Dach. Daneben entstanden eine Vielzahl eigener Buden - die Kinder waren inspiriert.

Auf dem Sandberg wurde eine "Sand-Rutsche" hergestellt und weiter oben auf einer Freifläche galoppierten "wilde Pferde"  auf ihrer Koppel und führten Kunststücke auf. Es wurde auf Bäume geklettert, wir sammelten Müll ein und bauten Sandtürme. Ein Sand-Gefängnis entstand und Rica bastelte mit einigen Kindern Wald-Ketten. Daraus entstand dann die Idee von Louis und Arvid für ein eigenes Spiel: "Zapfen werfen", mit selbst erdachten Regeln. Angelika suchte mit Fritzi  und ihrer Lupe nach Pflanzen und Tiere, um sie zu bestimmen und mehr zu erfahren.

Das Beste war: Kein Mittagsschlaf! Ach, und Garten-Kirschen haben wir noch genascht.

Es braucht also nicht viel: nur Zeit und eine natürliche Umgebung. Schon entsteht Raum für wunderbare, vielfältige Erfahrungen.

 

Frühsommer 2015: Lupenfeuer

Für einige "Waldtrolle" gehört seit vielen Wochen Feuermachen zum Alltagsgeschäft. Mit Hilfe von Lupen werden die Sonnenstrahlen auf unterschiedenes Material gebündelt. Dabei braucht es viel Übung und einiges an Erfahrung, welches Material am besten brennt.

Vom einfachen „Kokeln" bis zum großen Feuer ist alles möglich. Vom diesjährigen Kinderfest waren noch einige Würstchen übrig geblieben. Die Kinder wollten beim nächsten „Lupenfeuer" diese Würstchen über dem Feuer grillen.

Mitte Juni war es dann soweit: Wir holten an einem schönen sonnigen Nachmittag Stöcke und Würste heraus. Nach erfolgreichem Verspeisen der Würste wurde das Feuer natürlich von den fleißigen Feuermeistern eigenhändig gelöscht

 

Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Für viele Kinder war die Beobachtung der Sonnenfinsternis am 20. März ein interessantes Ereignis. Der Elternrat hatte Sofi-Brillen besorgt, so dass wir mit den Größeren das Naturschauspiel verfolgen konnten. Ein Kind hatte von zu Hause eine Lochkamera mitgebracht. In der Phase der größten Bedeckung wurde es draußen spürbar kühler und die Sonne sah aus "wie eine Banane".

Natürlich war die Sonnenfinsternis auch für unsere Erzieherinnen und Erzieher ein aufregender Höhepunkt.

 

Pflanzenfenster

August 2014:
Angelika hat einige Fenster im Haus mit Wildpflanzen gestaltet. Wer will, kann hier auch die botanischen Namen der Pflanzen lernen.

Kräuteressig und Öl aus eigener Produktion

August 2014:
Es ist Gartenzeit im Koboldland. Wir haben Kräuteröl und -Essig aus selbst gezogenen Kräutern hergestellt. Außerdem duftet es im ganzen Haus nach Apfelkuchen von selbst geernteten Äpfeln.

Neue Aussichtsplattform auf dem "Wasserspielplatz"

Mai 2013:
neue Aussichtsplattform auf dem "Wasserspielplatz"