anstiften
bewegen
ermutigen
entfalten
annehmen

Sommerfest am 1. Juni 2018 - "Bauen mit allen Sinnen"

Kindertags-Kuchen
Das Kuchenbuffet
Spaghetti-Marshmallow-Konstruktion
"Goalball" - Ballsportart für Blinde, ein Angebot unseres Bundefreiwilligen Toni
Bauen nach Hören (ohne zu sehen, was der andere baut, soll das Gegenüber genau dasselbe bauen)
Wer kann die meisten Steine übereinander stapeln?
Heimweg - immer noch im Regen
Der Lehmbau fiel leider wirklich ins Wasser. Holen wir bei nächster Gelegenheit nach!

Unser Sommerfest stand 2018 unter dem Motto "Bauen mit allen Sinnen". Obwohl uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen wollte und uns pünktlich zur Eröffnung mit einem schweren Gewitter überzog, hatten wir doch viel Spaß. Der Regen hielt den ganzen Nachmittag an, und leider konnten wir das ursprünglich geplante Lehmbauprojekt im Garten nicht verwirklichen. Aber für alle anderen Aktivitäten konnte unsere Schlechtwetter-Variante zum Zuge kommen, so dass die Kinder und ihre Eltern viele Möglichkeiten hatten, sich dem Thema "Bauen mit allen Sinnen auf unterschiedliche Weise zu nähern.

Vielen Dank auch an unsere fleißigen Eltern, die viele leckere Naschereien zur Verfügung stellten, und besonders an den Elternrat, der den Verkauf organisierte.

Besuch aus Japan

Ende August 2016 hatten wir in der Kita eine Gruppe von Kita-Eigentümern, -managern und Erzieherinnen aus Japan zu Gast. Sie vertreten eine Stiftung in Japan, die sich die Entwicklung von Natur-Kindergärten in Japan auf die Fahnen geschrieben hat.
Am 06. September erhielten wir einen warmen Dankesbrief vom Präsidenten der Vereinigung, den Sie sich hier ansehen können. 

"Mein Kindergarten"

Unter dem Titel "Unser Kindergarten - Mein Kindergarten" haben die Kinder der "Waldtrolle" mit dem Praktikanten Christian Jäger Bilder gemalt, die Sie sich hier herunter laden können.

PROJEKTE

Naturkindergarten
Die Kita „Koboldland“ versteht sich als Naturkindergarten.
Natur ist alles, was uns umgibt, deshalb wollen wir Natur und Umwelt mit den Kindern bewusst erleben. Bildung und Erziehung in unserer Kita ist familienergänzend und vollzieht sich unter Einbeziehung der Erlebnisbereiche Natur und Umwelt, sowohl im dazu gehörenden Freigelände als auch in der näheren und weiteren Umgebung.

Für die Bewegung als körperliche Aktivität der Kinder hat die Natur idealen Raum. Die Kinder können sich frei und spontan bewegen, sie erleben sich selbst mit ihren Möglichkeiten und Grenzen. Erholsame Umgebung und frische Luft stärken ihre  körperlich-seelische Gesundheit.

Deshalb können unsere Kinder viel Zeit zum Spielen im Freien verbringen, sei es im eigenen Garten, zu den Waldtagen in der nahe gelegenen Heide oder auf anderen interessanten Plätzen in der Umgebung der Kita.
Erholung können die Kinder u.a. bei der Nutzung der Sauna erfahren. Diese wird entweder im Kita-Alltag genutzt oder am Nachmittag zusammen mit den Eltern.

Vorschule
Die Kinder im letzten Kindergartenjahr werden während ihres Übergangs in die Grundschule intensiv begleitet. Es gibt keinen festen Vorschultag, sondern gezielte Angebote für Vorschulkinder im Tagesablauf, eine Kooperation mit der benachbarten Grundschule sowie eine Kooperation mit der Städtischen Bibliothek innerhalb des Projektes „Lesestark“.
Die nächsten "Lesestark"-Termine: 12. November 2015, 09:00 Uhr in der Kita; 17. Dezember, 09:00 Uhr in der Bibliothek Klotzsche (Start in der Kita: 08:30 Uhr)

Großer Beliebtheit erfreut sich auch das Schachprojekt.

Englisch
für die Kinder im letzten und vorletzten Kita-Jahr.

Tiere
Füttern und Pflegen eigener Kaninchen im Freigelände.

Burgenbauen und Rutschen - Arbeitseinsatz am 10. September

Liebe Eltern!
im letzten November hatte der Wasserspielplatz mit Ihrer Hilfe im Nu ein fast endgültiges Bild bekommen. Seit dem warten noch jede Menge Steine im „Baulager“, um endlich ihre endgültigen Plätze zu bekommen. Deshalb bitten wir noch einmal um Ihr Mittun zum

Arbeitseinsatz
am Samstag, 18. Juni 2016,
von 8:30 bis ca. 15:00 Uhr

Für folgende Arbeiten brauchen wir Ihre Kraft und Lust:

  • Burgberg und Trockenmauern bauen
  • Kies aufladen und abladen
  • Rutschrampe beschichten (bitte Malersachen anziehen)
  • evtl. kleinere Holzarbeiten und Weide flechten